Berichte

06.12.2013

·

Einsatz

·

Verkehrsunfall mit Menschenrettung

3216x gelesen


Am 06.12.2013 um 05:33 Uhr wurde die Feuerwehr Echsenbach zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der L8099 Richtung Modlisch alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Situation dar. In einer Linkskurve kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug aus unbekannten Gründen ins Schleudern und stieß gegen einen Baum und kam auf der rechten Fahrbahnseite zum Stehen. Der Lenker hatte Verletzungen unbestimmten Grades und war im Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Einweisung des "Firstresponder" begann die Feuerwehr Echsenbach mit dem Rettungsgerät den verletzten Lenker aus dem Fahrzeug zu befreien. Die gleichzeitig alarmierte Feuerwehr Schwarzenau baute ebenfalls ihr Rettungsgerät auf. Die Straße wurde während der Menschenrettung und der Fahrzeugbergung beidseitig gesperrt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt, dem RK Allentsteig und der Freigabe der Polizei Schwarzenau wurde die verletzte Person in das Waldviertelklinikum Horn gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden und dieses wurde mittels Last von der Feuerwehr Schwarzenau auf den dafür vorgesehenen Abstellplatz abtransportiert. Um 07:05 Uhr meldete die Feuerwehr Echsenbach wieder die Einsatzbereitschaft in der Landeswarnzentrale.


Update: 07.12.2013  - Auf Wunsch der Angehörigen wurden die Fotos vom Unfallfahrzeug entfernt!

Bericht: Karl Holzmann
Einsatzdetails

T2

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 4000, TLFA 1000, KDO

Einsatzleiter: HBI Karl Holzmann

Sonstige: Polizei, FF Schwarzenau, RK Allentsteig, NAW Waidhofen/Thaya




<-- Zurück