Berichte

25.06.2021

·

Einsatz

·

Unwettereinsätze Gemeindegebiet Echsenbach bei 37 Einsatzobjekten

1425x gelesen


Die heftige Gewitterzelle mit Hagel hat auch in Echsenbach große Schäden verursacht. Bereits während des Gewitters gingen erste Notrufe bei der Bezirksalarmzentrale in Zwettl ein, welche die FF Echsenbach um 17:34 Uhr mittels Stillen Alarm (SMS+Pager) alarmierte. Die FF Echsenbach rückte unverzüglich mit allen Fahrzeugen aus.
Aufgrund der hohen Einsatzzahl wurde im Feuerwehrhaus Echsenbach eine örtliche Einsatzleitung eingerichtet um die Einsätze priorisiert und geordnet abzuarbeiten. Um 18:31 Uhr wurden zusätzlich Sirenenalarm ausgelöst. Das Unwetter hat die Stadtgemeinde Allentsteig mit voller Wucht getroffen, daher wurde in Allentsteig die höchste Alarmstufe ausgerufen, welche aufgrund der prekären Lage auch die FF Echsenbach nochmals mittalarmiert hat.
Die Einsatzarbeiten, hauptsächlich provisorisches abplanen von Dächern, in Echsenbach dauerten bis Mitternacht an.

Am 25.06 wurden ab 08:00 Uhr die Arbeiten im Kindergarten + Gemeinde fortgesetzt. Hierbei wurde die FF Echsenbach von der Firma Hartl Haus mit Montagepersonal und Abdeckplanen unterstützt. Ein Großes Dankeschön an dieser Stelle für die Unterstützung der Firma Hartl Haus sowie die Gute Zusammenarbeit mit der Firma Hartl Haus und der Marktgemeinde Echsenbach.

In Echsenbach wurden am 24.06 -  26 Einsätze mit 41 Mitgliedern durch die Feuerwehr abgewickelt werden. Tank 2 Echsenbach war zusätzlich noch in Allentsteig im Einsatz und konnte dort ebenfalls Sicherungsmaßnahmen durchführen.

Am 25.06 konnten nochmals 11 Einsätze mit 21 Mitglieder abgearbeitet werden. Die Einsatzarbeiten dauern derzeit noch an.


Link zum Bericht - Abschnittsfeuerwehkommando über die Lage in Allentsteig

 

Weitere Fotos folgen!

Bericht: Michael Scharf
Einsatzdetails

T3

Eingesetzte Mitglieder: 62

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 4000, TLFA 1000, KLF, MTF

Einsatzleiter: HBI Jürgen Stundner

Sonstige: Hartl Haus, Gemeinde




<-- Zurück