Berichte

02.01.2022

·

Einsatz

·

Brandeinsatz: Holzfassade von Wohnhaus in Brand geraten

2077x gelesen


Zum ersten Einsatz im neuen Jahr wurde die FF Echsenbach am 02.01.2022 um 01:28 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS alarmiert. Laut Alarmmeldung handelte es sich um einen Brandverdacht bzw. „Schwellbrand“ bei einem Wohnhaus in der Nordhangstraße. Am Einsatzort angekommen war die Holzfassade im Bereich der Eingangstür in Brand geraten. Anrainer sowie zwei Feuerwehrmitglieder, welche in der Nachbarschaft wohnen, konnten bereits erste Löschmaßnahmen mit Feuerlöschern durchführen. TANK 1 Echsenbach ist als erstes am Einsatzobjekt eingetroffen und führte unmittelbar mittels HD-Rohr eine Brandbekämpfung durch. Im Anschluss wurde die Holzfassade mittels Motorkettensäge geöffnet, um Glutnester zu löschen. Mittels Wärmebildkamera wurde im Innen- und Außenbereich die Temperatur laufend kontrolliert. Um ca. 03:30 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Brand Aus“ gegeben werden und alle Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bericht: Michael Scharf
Einsatzdetails

B1

Eingesetzte Mitglieder: 29

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 4000, TLFA 1000, KLF, MTF

Einsatzleiter: HBI Jürgen Stundner

Sonstige: Polizei, Rettung




<-- Zurück