Berichte

05.05.2023

·

Einsatz

·

T2 – Menschenrettung auf der L67 zwischen Groß Kainraths und Schwarzenau

2024x gelesen


Am Freitag, den 05. Mai wurden die Freiwilligen Feuerwehren FF Echsenbach und FF Schwarzenau zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf die L67 alarmiert. Knapp 3 Minuten nach der Alarmierung, durch Florian Niederösterreich, rückte die FF Echsenbach um 20:17 Uhr zum Einsatzort aus. An der Unfallstelle angekommen, waren bereits die ersten Rettungskräfte vor Ort und der Notarzthubschrauber Christophorus im Landeanflug. „Ein Fahrer ist mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen, der PKW liegt am Dach und der Verunfallte ist eingeklemmt.“ – unverzüglich wurden durch den Einsatzleiter die Maßnahmen zur Menschenrettung angeordnet. Mittels hydraulischer Rettungsgeräte der FF Echsenbach und FF Schwarzenau konnte der Fahrzeuglenker aus dem stark beschädigten Fahrzeugwrack befreit werden. Der Lenker wurde nach ärztlicher Versorgung mit dem Notarzthubschrauber abtransportiert. Im Anschluss wurde die Fahrzeugbergung durchgeführt und die Einsatzkräfte konnten wieder abrücken.  Die L67 war während des Einsatzes durch die Polizei gesperrt und wurde örtlich umgeleitet.
Wir wünschen dem Verunfallten gute Besserung und bedanken uns für die kameradschaftliche Zusammenarbeit mit allen Rettungskräften des Rotes Kreuz, der Polizei und der Feuerwehr Schwarzenau!

Bericht: Michael Scharf
Einsatzdetails

T2

Eingesetzte Mitglieder: 23

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 4000, TLFA 1000, KLF, MTF

Einsatzleiter: OV Georg Loishandl-Weiß

Sonstige: RK Allentsteig, Polizei, Christophorus , FF Schwarzenau




<-- Zurück